COS goes Vienna – ein Einblick in die Wiener Agenturszene

Anfang Jänner machten die COSis wieder mal eine Reise – diesmal in unsere schöne Hauptstadt Wien. Dort lernten wir die Wiener Agenturszene kennen und wie sie Content Strategie leben. Es war wahrlich beeindruckend.

Wie Strategie bei Digital Affairs gelebt wird

Am Freitag durften wir den Nachmittag bei der Digitalagentur „Digital Affairs“ verbringen, die seit Kurzem zu „VICE“ gehören. Geschäftsführerin Judith Denkmayr erzählte uns so einiges zum Thema Strategie und wie man mit Projekten beginnt und wo man ansetzt. Sie erzählte auch, dass Kunden oft glauben, sie brauchen zum Beispiel eine Social Media Kampagne, ohne aber die dahinter liegende Strategie für Social Media zu haben. Digital Affairs betreut einige der größten Consumer Brands in Österreich und in der Wahl der digitalen Kanäle steckt oft sehr viel Mut dahinter. Zum Beispiel ist Twitter in Österreich zwar nicht das stärkste soziale Netzwerk, aber dafür gut, um bestimmte Zielgruppen zu erreichen und um sich damit auch noch hervorzuheben. Und genau das machte Digital Affairs für eine österreichische Bank. Noch dazu sehr gut.

Customer-Journey_Wien

 

Damit wird bei Digital Affairs das Süppchen gekocht

Für mich war überraschend, dass auch in einer Agentur, die vor Kreativität nur so sprüht, zu Beginn eines Projektes sehr strategisch und absolut geplant vorgegangen wird. So startet ein Projekt meist sehr klassisch mit Briefing, Analyse, über Strategie- und Zieledefinition, bis hin zum Konzept mit den geplanten Maßnahmen. In der Analyse kommt dabei ebenso die gute alte SWOT-Analyse, wie auch neuere Ansätze, wie etwa Content Audits oder Customer Journeys zum Einsatz.

vi knallgrau – alles andere als grauer Einheitsbrei

Content-Strategy-CanvasAm Samstag lud uns Dieter Rappold, Mitgründer der Agentur vi knallgrau, in seine Agentur. Auch hier spürte man wieder die kreative Energie und das hohe Niveau, auf dem hier gearbeitet wird. Wir nahmen verschiedene Modelle aus der klassischen Unternehmensstrategie und legten sie auf Content Strategie um. Manche Modelle ließen sich toll umlegen, andere Modelle hingegen wurden im Vorhinein schon kritisiert und konnten somit auch im strategischen Umgang mit Content für uns keine Verwendung finden. Hier gehts zu unseren Gruppenergebnissen.

Mit einem Koffer voller Eindrücke zurück nach Graz

Alles in Allem war es ein sehr inspirierendes Wochenende und eine einzigartige Chance, hinter die Kulissen von zwei so großen Agenturen blicken zu dürfen. Es war auch sehr interessant zu sehen, dass Strategie bei allen Kundenprojekten eine große Rolle spielt. Auch Content Strategie gelangt immer mehr in den Vordergrund, ob als Einfluss von Kundenprojekten oder eigens entwickelten Content Strategien.

https://digitalaffairs.at/

http://www.knallgrau.at/blog/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s